Matratze für Parkinson-Erkrankte gegen Muskelverspannungen und gestörten Schlaf

An Parkinson erkrankte Menschen leiden häufig unter Schlafstörungen.

Die Ursachen der Schlafstörungen sind vielfältig. Sie können einerseits ihre Ursache in der Erkrankung selbst oder in Therapie der Erkrankung haben. In einer Anwenderbeobachtung des Instituts für Innovationen im Gesundheitswesen und angewandte Pflegeforschung e.V. (www.igap.de) litten 70 % der Parrkinson-Patienten an verschiedenen nächtlichen Schlafstörungen. Folgende Ursachen wurden erwähnt:

Häufiges Wasserlassen in der Nacht
Unbeweglichkeit im Bett, Umdrehen erschwert
Beinkrämpfe
Lebhafte Träume, Albträume
Dystonien, Überbewegungen
Beinbewegungen
Zittern in der Nacht
Halluzinationen

Hier setzt die Parkinson-Matratze ThevoCalm der Firma Thomashilfen aus Bremervörde an.

So wirkt die Parkinson-Matratze

  • integrierte Flügelfedern bewirken MiS Micro-Stimulation® = weniger Muskelverspannung
  • Muskelentspannung = Schmerzreduktion
  • leichteres Aufrichten
  • Eigenbewegungen werden (durch Bewegungsimpulse) gefördert
  • ein stabiles Liegegefühl durch die spezielle Schaumstoff-Matratze ermöglicht ein leichteres Aufrichten
  • einfacher Positionswechsel

Die ThevoCalm sieht aus wie eine normale Matratze. Im Inneren wirken allerdings eine Vielzahl von speziellen Flügelfedern. Sie nehmen kleinste Bewegungen des Schlafenden auf und geben sie über Micro-Stimulationen zurück. Diese wiederum helfen, Schmerzen und den Muskeltonus zu reduzieren. Die Eigenbewegung des Schläfers werden positiv unterstützt und gefördert. Die Therapie-Matratze bietet damit die Grundlage für einen guten und entspannten Schlaf für Parkinsonpatienten.

Indikationen und Einsatzorte

  • Parkinson
  • häusliches Umfeld
  • Kliniken Neurologie
  • Pflegeeinrichtungen

Die ThevoCalm Matratzen für Parkinson Patienten sind in für verschiedene Gewichtsklassen, Längen und Breiten sowie mit verschiedenen Bezügen (Jersey oder Inkontinenz) erhältlich.

Wir liefern die Parkinsonmatratze zu Ihnen nach Hause!